klarmobil kündigen und Rufnummer mitnehmen bei Kündigung

klarmobil

Frage: Wie erfolgt die klarmobil Kündigung?

Wenn man bei klarmobil kündigen möchte, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die AGB schreiben eine Kündigung per Email oder auf dem schriftlichen Wege vor. Dadurch ergeben sich drei Kündigungsmöglichkeiten: per Email, per Fax oder per Brief. Für die Kündigung per Fax kann die Nummer 01805/019 288 verwendet werden. klarmobil stellt außerdem die Möglichkeit zur Verfügung, telefonisch im Gespräch mit dem Kundenservice zu kündigen. Es empfiehlt sich allerdings, zusätzlich schriftlich zu kündigen, um die Kündigung später nachweisen zu können.

Frage: klarmobil kündigen, Rufnummer mitnehmen – ist das möglich?

Die klarmobil Kündigung Rufnummermitnahme ist durchaus möglich. Bei einer Prepaid-Karte müssen sich die Kunden dabei an folgende Vorgehensweise halten. Nicht der Kunde kündigt in diesem Fall die Karte, sondern klarmobil. Der Kunde füllt eine Verzichtserklärung aus und übermittelt diese an klarmobil. klarmobil leitet die Kündigung ein und stellt eine Kündigungsbestätigung aus. Diese Bestätigung muss beim neuen Mobilfunkanbieter vorgelegt werden, damit dieser die Rufnummermitnahme in Auftrag geben kann.

Frage: Welche Kosten fallen für die Rufnummermitnahme an?

klarmobil berechnet für die Portierung der Rufnummer eine einmalige Gebühr in Höhe von 29,95 Euro. Sofern es sich um eine Prepaid-Karte handelt, muss dieser Betrag als Mindestguthaben auf der Karte verfügbar sein. Theoretisch könnte auch der neue Anbieter Gebühren für die Portierung berechnen. Im Regelfall ist diese Leistung aber kostenfrei oder wird sogar noch mit einer Prämie belohnt.


Aus der Kategorie: klarmobil