Prepaid Telefonkarte im Vergleich – Anbieter und Tarife vergleichen

Um einen Vergleich zwischen Prepaid Telefonkarte Anbietern ziehen zu können, muss man sich etwas Arbeit machen, die sich aber am Ende auszahlen wird. Etwas Recherchearbeit ist erforderlich und etwas Denksport. Anbieter und Tarife vergleichen heißt es eigentlich, denn das eine schließt das andere mit ein.

Vorgehensweise beim Vergleich der Prepaid Telefonkarten:

Ein Angebot für eine Prepaid Telefonkarte einzuholen ist nicht schwer, wenn man auf die Feinheiten achtet, die sich bei der Komplexität einer Prepaid Karte aufzeigen. Worauf man im Speziellen achten sollte, wenn man sich ans Angebote vergleichen macht, ist hier aufgelistet:

  • Name bzw. Ruf des Anbieters
  • Anschaffungskosten
  • SMS Kosten
  • Telefonkosten
  • Auslandsgesprächskosten
  • Abfragekosten für die Mobilbox
  • Netz und Netzverfügbarkeit
  • Taktung

Die Taktung ist der Abrechnungsmodus und ist ausschlaggebend, wenn es um die Kosten einer Prepaid Telefonkarte geht. Eine günstige Prepaid Telefonkarte wird in der Taktung 60/1 abgerechnet. Dies entspricht einer sekundengenauen Abrechnung. Im Vergleich dazu gibt es aber auch die 60/60 Taktung, die wiederum sehr teuer ist, da man jede Minute voll bezahlt, selbst wenn man sie nur um 5 Sekunden angebrochen hat. Das Netz ist auch sehr wichtig. Fragt man mal Bekannte und Familie, welches Netz sie nutzen, spart man bei jedem Telefonat Geld.

Zusammenfassung

Prepaid Telefonkarten Anbieter zu vergleichen ist also nötig, um ein wirkliches gutes Angebot zu ergattern, an dem man dann auch viel Freude hat. Eine Prepaid Karte muss sich einem Leben anpassen und nicht das Leben an die Karte. Wer vor dem Kauf auf die Details achtet, erspart sich viel Ärger im Nachhinein.


Aus der Kategorie: Prepaid Angebote