Welches Netz nutzt klarmobil und Netzabdeckung

klarmobil

Frage: Welches Netz nutzt klarmobil?

Diese Frage nach dem klarmobil Netz wird häufig gestellt und hat durchaus ihre Berechtigung. klarmobil hat sich nämlich nicht etwa auf einen Anbieter festgelegt, sondern bietet seine „beste klarmobil-Netzqualität“ mithilfe der Netze von T-Mobile, Vodafone und O2 an. Lediglich eplus bleibt laut Firmenstimmen außen vor, da es klarmobil wichtig ist, seinen Kunden hochqualitative Netze anzubieten.

Frage: Verschiedene Mobilfunknetze bei klarmobil – welches Netz nutzt man wann?

Es ist nicht so, dass man je nach Verfügbarkeit auf die verschiedenen angebotenen Mobilfunknetze zurückgreifen könnte. Vielmehr wird jede ausgegebene Handykarte einem Netz verbindlich zugeordnet. Welches Netz man selbst gerade nutzt, hängt vor allem davon ab, welchen Tarif man wählt. Die größeren Datentarife von klarmobil sind beispielsweise immer mit Vodafone verknüpft, während die Flat 200 auf das Netz von D1 zurückgreift. Der Handy-Spar-Tarif nutzt das O2-Netz, während man mit dem Community-Tarif im D1-Netz telefoniert. Immerhin besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, eine Karte auf ein anderes Netz umschreiben zu lassen. Hierfür sollte man ein Gespräch mit dem Service von klarmobil führen.

Frage: Wie gut ist die klarmobil Netzabdeckung?

Die klarmobil Netzabdeckung kann als sehr gut angesehen werden. Dass verschiedene Netze genutzt werden, macht sich hier positiv bemerkbar. Die verschiedenen Mobilfunknetze haben nämlich unterschiedliche Schwerpunkte bei ihrer Netzabdeckung. Während Vodafone eine hervorragende Netzabdeckung im städtischen und ländlichen Bereich bietet, punktet O2 vor allem in Ballungszentren. Auch D1 weist eine hervorragende klarmobil Netzabdeckung auf.


Aus der Kategorie: klarmobil